Welttag des Buches

Wir gestehen: Wir hätten ihn beinahe vergessen. Heute schreiben wir den 23. April und somit ist heute der Welttag des Buches, der dank der UNESCO seit 1995 jedes Jahr an diesem Datum begangen wird.

Was wäre die Welt ohne Bücher? Nun, vor allem eines: Ganz sicher langweilig! Vorläufer der Bücher, wie wir sie heute kennen, waren Papyrusrollen, die bereits vor 3000 Jahren zum Einsatz kamen. Seit dem hat sich vieles getan – vom Papyrus und dem Pergament bis hin zu den schönen Schinken der heutigen Zeit. Und schon steht die neueste Revolution vor der Tür: Das E-Book.

Wohin auch immer diese Reise führen wird, Materialien und Medien mögen wechseln, eines bleibt immer: Der Autor. Denn ohne ihn kein Buch.

Passend dazu möchten wir auf einen Blogpost von herzgedanke.de hinweisen, wo Autoren gefragt wurden, wie denn ihr Schreibtisch eigentlich aussieht. Schön aufgereiht und illustriert erhält man so einen Einblick in die (Un-)Ordnung so mancher Schreiberlinge. Unbedingt anschauen!

So – und jetzt wünschen wir all unseren Lesern noch schöne restliche 38 Minuten des Weltbuchtages ;-)

Advertisements

Über fruehstuecksflocke

Tätig als Studiosus, Autor, Blogger, Leser; außerdem Zusatzqualifikationen: Zitatesammler, Schwammaufsauger von jeglicher Nichtigkeit und leidenschaftlicher Verlierer beim Schachspiel.
Dieser Beitrag wurde unter Ohne Kategorie abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hat dieser Artikel dir geholfen? Hast du eine Anregung oder eine weiterführende Frage?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s