Fallstudie: Die Magie der Angakok in Clonk Rage

Dass auch 2D-Spiele nicht nur Spielspaß, sondern sogar weltenbauerisch relevante Aspekte enthalten können, beweist uns eindrucksvoll das Computerspiel Clonk Rage von Redwolf Design.
Clonks, das sind „kleine humanoide Lebewesen, gewitzt und flink, wenn gekonnt gesteuert“ – so beschreibt das Spiel selbst seine Protagonisten, die sich im wahrsten Sinne des Wortes die Erde untertan machen. Ob dunkles Mittelalter, ferne Zukunft, Unterwasser oder Dschungel – nichts ist vor ihnen sicher.

Auch hoch im Norden leben die Inuks, speziell an die eisigen Temperaturen der Arktis angepasste Clonks. Sie verbringen ihre Zeit mit Jagd und Fischfang, um sich die nötigen Nahrungsvorräte und Materialien für den täglichen Überlebenskampf zu sichern. Dabei steht ihnen ein ausgeklügeltes Magiesystem hilfreich zur Seite.
Durch das Herstellen von Amuletten und einer magischen Weihe kann ein einfacher Inuk zu einem Schamanen, einem Angakok, werden.
Bei der Weihe des Amuletts stehen dem Angakok drei Magiezirkel zur Auwahl: Der Zirkel des Lebens, der Zirkel des Todes und der Zirkel der Mystik.

Der Zirkel des Lebens bietet dem Angakok hilfreiche Zauber für den täglichen Kampf gegen Frost und Eis. Die Zauber stillen den Hunger, wärmen den Angakok oder beschwören hilfreiche Güter wie Holz, Leder oder Nahrungsmittel herauf. Zudem macht eins die Lebensamulette ganz besonders: Sie sind die einzigen, die den Angakok seine Zauberenergie wiederherstellen lassen. Dabei scheint das Amulett die Kraft aller Sippenmitglieder anzuzapfen, um dem Angakok seine Macht zu verleihen. Ein Lebensamulett kann nur geweiht werden, wenn die Sippe mindestens drei Mitglieder umfasst. Und mit jedem weiteren Mitglied nimmt die Zauberenergie des Angakok zu.

Der Zirkel des Todes bietet keine lebenswichtigen Zauber. Das Todesamulett dient der Jagd und dem Krieg gegen andere Sippen. Seine Zauber bringen Verderben und Verwüstung, sowohl dem Tierreich, als auch den Inuks. Der Angakok ist mit einem Todesamulett in der Lage, die Fische eines Gewässers sterben zu lassen oder auf benachbarte Sippen magische Schneebälle oder Blitze zu schleudern. Passend zu seinem verheerenden Charakter regeneriert das Todesamulett keine Zauberenergie und kann nur nachts der Magie geweiht werden.

Der Zirkel der Mystik erlaubt es dem Angakok, in Kontakt mit den Geistern der Natur zu treten. Die Geister des Feuers, der Luft, des Schnees, des Wassers, des Todes und des Lebens regeln das Leben und die Natur in der Arktis und so ist es zum Wohle der Sippe wichtig, sie zu ehren und nicht zu verärgern.

Die Amulette aller Zirkel können unter Einsatz der gesamten Energie des Angakoks auch aufgewertet werden, um noch mächtigere und kraftvollere Zauber zu ermöglichen.
Ein Verwenden der Amulette ist nur dem Angakok vorbehalten, er allein kennt die Kräfte und Wirkungsweisen der Magie – jedoch ist das Amt des Angakoks nicht exklusiv; jedes Sippenmitglied kann zum Angakok und eine Sippe kann durchaus auch mehr als nur einen Schamanen besitzen.

Gibt es auch in euren Welten Ureinwohner oder exotische Stämme mit magischen Eigenheiten?

Advertisements

Über fruehstuecksflocke

Tätig als Studiosus, Autor, Blogger, Leser; außerdem Zusatzqualifikationen: Zitatesammler, Schwammaufsauger von jeglicher Nichtigkeit und leidenschaftlicher Verlierer beim Schachspiel.
Dieser Beitrag wurde unter Fallstudie abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fallstudie: Die Magie der Angakok in Clonk Rage

  1. Carlin schreibt:

    Hallo
    Am 12.8. erscheint wie versprochen die Blogpräsentation auf meinem Blog Carlins Secrets.
    Lieber Gruss
    Carlin

    • Evanesca Feuerblut schreibt:

      Super! Wir zwei sind schon total gespannt und sagen: Riesenmegadankeschön :D

Hat dieser Artikel dir geholfen? Hast du eine Anregung oder eine weiterführende Frage?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s