Weltengeflüster: September 2013

Auch diesen Monat gibt es ein Weltengeflüster – mit dem Neuesten aus dem Universum der Weltenbauer. Diesen Monat gab es weitaus weniger Blogposts zum Thema als im Sommer. Das können wir uns nicht wirklich erklären, müsste doch das angehende Herbstnieselwetter die Weltenbastler in ihre Wohnungen und vor den PC treiben…

Der erste Link ist für die unter uns, die in Bezug auf die Machbarkeit ihrer Fantasywesen sehr pingelig sind: Robert Gonzalez hat einige wundervolle Skelettzeichnungen von Fabelwesen aller Art gepostet, die auch noch akribisch beschriftet und vergrößert betrachtet werden können.

Auch unser Kollege Sofian ist wieder dabei – diesen Monat mit einer fundierten Erklärung, warum die Militärränge heißen, wie sie heißen und wie sie entstanden sind. Eine gute Anleitung, um nicht einfach die Ränge der Erde zu übernehmen, sondern sich ein eigenes System auszudenken.

Für alle unsere Leser, welche ihr Buch gerne in Eigenregie veröffentlichen würden, haben wir diesen Monat einen Artikel der Huffington Post [englisch!], wo der Bestsellerautor Frank Schaefer erklärt, warum er sein nächstes Buch nicht über den Verlag an den Leser bringen will. Besonders interessant sind hier nicht zuletzt die Einsichten in die Marketing-Strategien der Großverlage.

Vermutlich hat das Gros der Fangemeinde es bereits mitbekommen: Nur weil die Abenteuer des bebrillten Zauberlehrlings mit der Stirnnarbe abgedreht sind, heißt das noch lange nicht, dass die Magie für immer aus den Kinos verschwunden wäre. Joanne K. Rowling schrieb ihr erstes Drehbuch – über die Abenteuer des Newt Skamander!
Was es definitiv nicht geben wird, ist jedoch ein achter Harry-Potter-Band. J.K. Rowling arbeitet längst an anderen Projekten.
Nebenbei erwähnt, wird „Harry Potter“ auch heute noch gerne von einigen christlichen Fundamentalisten als „Werk des Teufels“, satanisch oder „Propaganda für Okkultismus“ bezeichnet. Nun meldet sich ein Pfarrer – und Potterfan – zu Wort.

Sci-Fi-Fans und Fremdsprachenmuffel aufgepasst: Sigmo, ein kleiner Hemdkragenübersetzer, soll es ermöglichen, mitteinander zu sprechen, obwohl man die jeweils andere Sprache nicht kann. Es nimmt auf, was man z.B. auf deutsch sagt, übersetzt es ins z.B. Englische und gibt es für das Gegenüber wieder aus. So der Plan. Um den Übersetzer zu nutzen, ist ein Smartphone samt App nötig und die Übersetzung dürfte etwa die Qualität vom Google Übersetzer haben… Ob wir wirklich im Januar 2014 schon damit kommunizieren können?

Wären die Ereignisse von „Jurrasic Park“ heutzutage möglich? Leider – oder auch zum Glück – nicht. Es ist nicht möglich, noch „lebende“ DNA aus Bernstein zu extrahieren und zu klonen.

Schreibtipp gefälligst? Ein häufiges und recht lästiges Problem beim Schreiben aus der Figur heraus ist, dass man doch immer wieder der einen oder anderen Versuchung nachgibt und einen ungeplanten Erzähler miteinbaut. Marcus Johanus darüber, wie man genau das vermeidet.

Ein weiterer Schreibtipp stammt von mir (Evanesca Feuerblut) selbst – to do or not to – über die Bedeutung von Listen beim kreativen Schreiben. Klingt trocken? Ist aber hoffentlich recht praxisnah geschrieben.

Wer sich für Sprachbasteleien interessiert, wird nicht an diesem Video vorbeikommen – es gibt eine schöne Einführung in drei berühmteste künstliche Sprachen aus Literatur und Film und hat auch ein wenig Hintergrundwissen zum Basteln allgemein dabei.

Zwar nicht ganz der Todesstern, aber immerhin Darth Vaders Raumschiff: Fliegen kann es zwar nicht, aber es beherrscht ein paar Specialeffekts, sieht großartig aus und hat ein Team aus 26 Begeisterten zusammengehalten.

Diesen Monat müssen wir es dabei bewenden lassen. Warum war es im September so still? Haben wir vielleicht etwas verpasst? Kennt ihr aktuelle Artikel oder Videos, die ihr im nächsten Weltengeflüster sehen wollt? Teilt es uns mit!

Habt ihr einen Artikel gelesen oder gar selbst geschrieben, der im Weltengeflüster Oktober verlinkt werden sollte? Dann schreibt es als Kommentar unter diesen Artikel oder über das Kontaktformular. Außerdem suchen wir weiterhin Gastartikel!

Advertisements

Über Evanesca Feuerblut

Lektorin, Alphaleserin, Forumsadministratorin, Entdeckerin, Trilogie-in-X-Bänden-Autorin, Chara-Dichterin, Neologistin, Polyglotin... und ein Fan kurioser Worte.
Dieser Beitrag wurde unter Weltengeflüster abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hat dieser Artikel dir geholfen? Hast du eine Anregung oder eine weiterführende Frage?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s