Weltengeflüster Dezember 2013

Das Jahr ist zu Ende gegangen – wir hoffen, ihr seid alle gut im Jahre 2014 angekommen und habt nicht solche Probleme wie wir, wenn es um die neue Datumsschreibweise und die Gewöhnung an sie geht…

Mit dem Ende des Dezembers ist es nun auch wieder Zeit für den Rückblick auf den Monat: Das Weltengeflüster ist da (heute ausnahmsweise von fruehstuecksflocke, da Evanesca gerade nicht da ist).

Spitzenreiter, was die Artikelzahl angeht, dürfte wohl unser Kollege Sofian sein – plätschert sein Blog sonst doch recht gemächlich vor sich hin, so hat er sich diesen Monat selbst übertroffen und fleißig an seiner Serie über Drachen gearbeitet, die wir wärmstens empfehlen wollen:

Und als wäre das noch nicht genug, hat Sofian auch noch zwei weitere empfehlenswerte Artikel veröffentlicht. In dem einen geht es um das Beschreiben einer Kampfszene, im anderen um selibges bei einer Liebesszene. Hut ab, Sofian, damit hast du im Dezember mehr veröffentlicht als ich in den letzten drei Monaten ;)

Auch die Zeitzeugin ist wieder mit von der Partie und berichtet von den X-Men, die ein findiger Kreativling ins Mittelalter versetzen möchte.

Ebenfalls ungewöhnlicher Themen nimmt sich Randall Munroe, Autor von xkcd, in seinem Blog an. Er beschäftigt sich mit der Frage, welches englische Wort am meisten beim Tippen auf alten Tastenhandys nervt und wann man zuletzt auf der Erde so wenig Bücher hatte, dass ein Mensch sie theoretisch alle hätte lesen können.

derstandard.at berichtet von einem Sci-Fi-Spiel, das virtuellen Weltraumtourismus ermöglicht und bei filmstarts.de gibts das erste Star-Wars-Promobild zum neuen Film.

Wo wir schon beim Kino sind – wer Peter Jacksons Verfilmung von Tolkiens Hobbit noch nicht gesehen hat, dem legen wir sie wärmstens ans Herz. Passend dazu auch ein Artikel „why Smaug still matters„. Außerdem: J. R. R. Tolkien on Fairy Tales, Language, the Psychology of Fantasy, and Why There’s No Such Thing as Writing “For Children”.

Das Magazin P.M. fragt sich, wie das nur passieren konnte – es geht dabei um die 12 größten Lügen und Irrtümer der Geschichte.

Zum Abschluss beschäftigt sich Hiltibold noch mit außergewöhnlichen Textilien – und passend dazu haben wir noch einen Routenplaner für die Antike von der Uni Stanford ausgegraben.

Habt ihr noch etwas im Dezember entdeckt, das ihr für interessant haltet? Dann teilt es uns doch in den Kommentaren mit!

Advertisements

Über fruehstuecksflocke

Tätig als Studiosus, Autor, Blogger, Leser; außerdem Zusatzqualifikationen: Zitatesammler, Schwammaufsauger von jeglicher Nichtigkeit und leidenschaftlicher Verlierer beim Schachspiel.
Dieser Beitrag wurde unter Weltengeflüster abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hat dieser Artikel dir geholfen? Hast du eine Anregung oder eine weiterführende Frage?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s